Gyros impression

Gyros impression Royal Spice Wenn man an Gyros denkt, dann kommen einem gleich Bilder eines großen Spießes aufgschichteten Schweinenackens in den Sinn.

Gyros impression Royal Spice

Wir versuchen es heute mal mit Hühnchen, genaugenommen Hühnerbrüsten.

Neben den Hühnerbrüsten benötigen wir einen Becher Rahmjoghurt und Metaxa.

 

Gyros impression Royal Spice

 

 

Die Hühnerbrüste werden gewürfelt, danach in einer Mischung aus dem Gyros impression, dem Rahmjoghurt und dem Metaxa für etwa eine halbe Stunde mariniert.
Aus dem restlichen Joghurt (es wird nur recht wenig für die Marinade gebraucht), Metaxa und dem Gewürz mixen wir eine Sauce, welche später noch Verwendung finden wird.

 Gyros impression Royal Spice

 

Nachdem nun die Marinade ins Fleisch etwas eingezogen ist wird das Hühnerfleisch leicht abgetupft und in der Gusspfanne angebraten.
Zwischendurch darf es auch gern mit dem Metaxa flambiert werden:

 

Gyros impression Royal Spice

 

 

 

 

 

 

 

Das Fleisch soll nur kurz in der Pfanne angebraten werden, es darf noch nicht ganz durch sein, es soll noch mit der oben erwähnten Sauce etwas im Dutch Oven bei moderater Hitze weitergaren. Wer mag, der kann oben noch Käse drüberstreuen, dann sollten aber mehr Briketts auf dem Deckel verwendet werden.

 

Gyros impression Royal Spice Gyros impression Royal Spice

 

 

 

 

 

 

 

 

Während das Gyros nun im Dutch Oven eine halbe Stunde weitergart ist Zeit genug, sich um die Beilage zu kümmern. Wir haben Reis und etwas Salat gewählt.

Gyros impression Royal Spice

Guten Appetit!

Leider ist die Sauce ob der Verwendung des Joghurts ein wenig ausgeflockt. Das ist nicht sonderlich schön für die Optik, tut dem Geschmack aber nichts 😉 Das nächste mal werden wir den Joghurt durch Creme double ersetzen.

Posted in Die Gewürze in der Praxis, Dutch Oven, Gyros Impression, Unsere Gewürze / Gewürzmischungen and tagged , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.