Nürnberger Stadtwurst

Nürnberger Stadtwurst

Pro kg Wurstmasse wird benötigt:

350 gr Schweinebauch (ohne Schwarte) nicht zu mager
420gr Schweinenuß
230ml sehr kaltes Wasser oder Kesselbrühe kurz vor dem Gefrieren (ca 1°C)

 

 

 

 

Gewürze pro kg Wurstmasse:

18gr Nitritpökelsalz
2gr gemahlener schwarzer Pfeffer
8gr Stadtwurstgewürz Komplettmischung von Royal Spice
3gr Kutterhilfsmittel mit Umrötung
2EL Mayoran getrocknet und gerebelt

Zubereitung

Das leicht angefrorene Fleisch wird in Würfel geschnitten und durch die 4mm Scheibe gewolft.
Gewürze und Flüssigkeit zugeben, jetzt im Kutter (sofern man hat) oder mit den Händen ca 8 Minuten gut durchkneten,
bis man eine homogene Masse erhält.
Diese Wurstmasse wird nun in Gläser gefüllt, bis ca 2 cm unter den Rand. Es empfiehlt sich der Einsatz einer
Füllhilfe, der Rand und das Gewinde sollen möglichst sauber bleiben, da das Glas beim Schließen sonst nicht
richtig dicht wird, die Wurst könnte verderben.

Wenn man stolzer Besitzer eines Einkochautomaten ist, so kann man diesen nun benutzen. Ansonsten stellt man
die gefüllten Gläser nun in einen mit lauwarmem Wasser gefüllten Topf. Es empfiehlt sich, ein Küchenhandtuch oder dergleichen auf den Boden des Topfes zu legen. Damit verhindert man ein zu starkes Vibrieren, was wiederum  den Deckel während des Sterilisationsvorganges lösen könnte.
Nun kann der topf mit dem Wasser erwärmt werden, es empfiehl sich eine Temperatur zwischen 90 und 98°C.
Diese Tempertur sollte für ca 1,5h gehalten werden.

Danach lässt man die Gläser langsam abkühlen und lagert sie vorzugsweise an einem dunklen, kühlen Ort.
Nach 2-3 Tagen kann man es wagen und schonmal von der Wurst probieren 😉

 

Nürnberger Stadtwurst

 

 

Nürnberger Stadtwurst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Die Gewürze in der Praxis and tagged , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.