Rindfleischchilie

Chiltepin 17

Chiltepin 39Chiltepin:

Der wildwachsende Chiltepin gilt als die Urform aller heutiger Chili Sorten und wird in der Sonora Wüste Mexikos mühevoll von Hand geerntet. Die kleinen feurigen Kügelchen (80.000 SHU) sind eine äußerst seltene Rarität und zählen zu den kostbarsten Gewürzen der Welt. Schon vor vielen hundert Jahren hatten sie bei den einheimischen Indianerstämmen nicht nur ihren festen Platz als Würzmittel, sondern waren auch ein wichtiger Bestandteil der damaligen Volksmedizin.

Chiltepin wächst naturbelassen, also ohne Pestizide oder Dünger, und entfaltet so sein hervorragendes Aroma und eine pikante Schärfe, welche Gourmets und Gewürzliebhaber in aller Welt begeistert.Diese feurige Spezialität findet besonders in Salsas, Bohnen- und Eintopfgerichten, oder in Suppen Verwendung.
Aber auch in oder an jeder anderen Speise, wo eine vorzügliche Schärfe und das besondere Extra verlangt wird.

 

Hinweis: Das auf dem Bild dargestellte Etikett der Gewürzmühle entspricht nicht mehr dem aktuellen Stand. Die Tücken der Technik haben uns dazu gezwungen, nicht ganze Schoten, sondern zerkleinertes Chiltepin in die Mühle zu füllen.

Was macht man nun mit diesem Chiltepin? Es liegt auf der Hand, ich koche mir damit ein Cowboychilie, na logisch, aus dem Dutch Oven. Wie schon so oft kommt der Petromax ft6 zum Einsatz.

Die Zutaten:

Chiltepin 06

Und nochmals in Worte gefasst:

Eine Flasche Malz- oder Schwarzbier, eine grüne Paprikaschote, zwei Zwiebeln, eine Dose stückige Tomaten (oder passierte Tomaten), schwarze Schokolade, ein Bund Koriander, etwas mitelalter Gouda.
Nicht mit auf das Bild geschafft haben es 5-6 Knoblauchzehen, Taco Shells (oder auch Tortillas oder Nachos, mit denen kann man das fertige Chilie schön aus dem Dutch Oven „löffeln“) und ggf etwas Brühe (Gemüse- oder Rinderbrühe).

Dazu natürlich, es soll ein Rindfleischchilie werden – Rindfleisch:

Chiltepin 09

Es handelt sich hierbei um ein 1,5kg schweres Stück aus der Keule. Man kann auch getrost Gulasch oder ähnliches dafür hernehmen.

Ich möchte das Rindfleisch so lange im Dutch Oven köcheln, bis es fast in seine Fasern zerfällt, ja kleiner ich die Würfel nun schneide, desto kürzer ist die Garzeit!

Das gewürfelte Rindfleisch brate ich nun portionsweise im Dutch Oven an. Über offenem Feuer kommt da echtes Cowboyfeeling auf. Der Nachteil dabei ist, dass sich die Hitze nur schwer regulieren lässt. Einfacher ist es, mit Briketts zu arbeiten.

Chiltepin 18Chiltepin 22

 

 

 

 

 

 

 

Wie gesagt, ich brate das Fleisch portionsweise an. Eine zu große Fleischmenge würde zu viel energie verbrauchen, so dass ein ordentliches Anbraten nicht wirklich möglich ist. Während ich die nächten Portion anbrate lagere ich das fertig angebratene Fleisch solange im Deckel des Dutch Ovens.

Im zweiten Schritt dann bekommen gewürfelte Paprika und Zwiebeln oderntlich Farbe verpasst:

Chiltepin 24Chiltepin 26

 

 

 

 

 

 

 

Bevor dann das Fleisch, die stückigen Tomaten, das Malzbier und der gehackte Koriander mit in den Dutch Oven gegeben werden. Ein paar Blättchen des Korianders hebe ich mir aber für später noch auf. Gegebenenfalls kommt nun noch etwas Brühe zum Einsatz, der Inhalt des DO soll von Flüssigkeit bedeckt sein. Nun kommen 2 Riegel der schwarzen Schokolade und die Knoblauchzehen (im Ganzen) zum Rest, ich salze und pfeffere. Ganz vorsichtig auch ein wenig aus der Mühle mit dem Chiltepin.

Chiltepin 27Chiltepin 28

 

 

 

 

 

 

 

Nun sind alle Zutaten im Dutch Oven. Ich lege den Deckel auf und befeuere den auch ein wenig 😉

Chiltepin 29

 

Chiltepin 33In den nächsten 3-4h habe ich nichts anderes zu tun, als das Feuer in Gang zu halten, ab und zu schmecke ich ab, rühre um und prüfe die Konsistenz des Fleisches.
Sehr appetitlich sieht das fertige Chilie nicht aus:

Chiltepin 64

 

 

 

 

 

 

 

Sobald die gewünschte faserige Konsistenz erreicht ist, kann man den Deckel ablassen und nochmal mit kräftig Hitze von unten die restliche Flüssigkeit verdampfen lassen. Während dieser Zeit wärme ich schonmal die Taco Shells vor.
In diese vorgewärmten Taco Shells fülle ich etwas vom Chillie, raspele den mittelalten Gouda drüber und garniere ein wenig mit den überbehaltenen Korianderblättchen, bevor ich es mir endlich schmecken lassen kann:

 

Chiltepin 70

Chiltepin 72

Wie schon eingangs erwähnt, dies ist nur ein möglicher Serviervorschlag. Das Chilie lässt sich auch wunderbar in Tortillas rollen, evtl dann nochmal mit Käse überbacken, man kann es in Schüsselchen füllen und dann mit Nachos daraus löffeln etc etc etc.

 

Posted in Chiltepin, Die Gewürze in der Praxis, Dutch Oven, Kristallsalz, Smokey black/white and tagged , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.